Spieltag 18.12.2010

Basti und André 2 fehlen auf dem Foto

Mit etwas Verspätung ging es heute zu 12t los. Bassben hatte das versprochene Geburtstagsbier dabei und, außerhalb unserer Gepflogenheiten, waren einige Flaschen schon vor dem Spiel geleert.

Die Aufstellung: André 1, André 2, Basti, David, Frank und René in Rot gegen Bassben, Enrico, Ole, Olli, Ulf und Wüsti. Gespielt haben wir 4+1 mit einem Auswechsler.

Die Mannschaft in bunt kam gut in das Spiel. Sie stand tief und konzentriert, um dann flüssig und schnell, mit kurzen, klaren und überlegten Pässen in bester Dortmunder Manier nach vorn zu kommen. So stand es recht schnell 4:1. Bei Rot stimmten die Laufwege noch nicht, der Ball ging oft schon im Mittelfeld verloren und vorne wurde zu früh der Abschluss gesucht und nicht geduldig, gegen die gut positionierten Abwehr auf die  herausgespielte Chance gewartet. In der Verteidigung wurde zu früh angegriffen und Bunt verstand es ausgezeichnet, die sich bietenden Räume kombinations- und abschlusssicher zu nutzen. Nach dem 6:2 pegelte sich Rot langsam aufeinander ein. Die Kombinationen begannen zu greifen, Solis wurden jetzt nicht mehr zum Abschluss genutzt, sondern um auf den freien Mitspieler abzulegen. Und auch die Pässe bei den Kontern passten nun. Entscheidend aber war, das die Abwehr kompakter weiter hinten agierte und die Räume schloß. Bunt fehlten diese Räume jetzt und die starke Passquote vor dem Tor sank deutlich.. Das spiegelte sich im Ergebnis wieder. Nach dem 8:4 (einem schlitzohrigen Tor von Wüsti gegen den den Abstoß ausführenden Torwart) kam Rot in einen Lauf, glich zum 8:8 aus und drehte das Spiel zum 10:8.

Im zweiten Spiel des Tages, nun zu 10t, wechselte Wüsti für André 2 und Basti zu den Roten. Diese bestimmten das Spielgeschehen weitesgehend, da bei Bunt die Kondition nachließ, was sich zwar nicht in der Laufbereitschaft, aber in der Qualität des Passspiels deutlich bemerkbar machte.

Also bis zum kommenden Weihnachtsfeiertagsfussball! Sport frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.