Spieltag 04.02.2012

Wir begannen unseren Spieltag zu Acht, da Wüsti sich etwas verspätete. Eine Mannschaft hatte mehr Laufarbeit vor sich. So ergaben sich die Teams danach, wer Lust auf mehr Laufen hatte und wer eher nicht.

In Mannschaft Gelb, dem Vierteam, fanden sich André II, Carsten, David und Olli zusammen. Mannschaft Bunt bildeten Eduard, Enrico, René II, Ulf und später Wüsti.

Erst einmal ging es aber im 4 gegen 4 los. Bei Gelb passte alles ein wenig besser zusammen und so stand es schnell 3:1. Bei 5:2 stieg dann auch Wüsti ein und es wurde ausgeglichener.

Gelb blieb in der Vorderhand, spielte mit hohem Tempo, viel Laufbereitschaft, sauberem Kombinationsspiel und diszipliniertem Rückzugsverhalten. Bunt jetzt mit mehr Ordnung, aber noch zu vielen Ungenauigkeiten in Spielaufbau und Abschluss. So konnten die Gelben Spiel 1 entspannt mit 10:4 nach Hause bringen.

Auch in Spiel 2 setzte sich diese Grundtendenz fort. Es war zwar nun enger im Strafraum der Bunten, Mannschaft Gelb fand aber weiterhin mit Geduld, Genauigkeit und Tempo fast immer einen Weg hindurch ins Tor. In der Vorwärtsbewegung agierte Mannschaft Bunt jetzt strukturierter, auch mit Kontern wurde versucht die Überzahl zu nutzen, doch nach wie vor haperte es im Spiel oder der Annahme des entscheidenden Passes oder dem erfolgreichen Abschluss. Auch diese Runde ging mit 10:4 an Mannschaft Gelb.

Als Ergebnis der Mannschaftsneuwahl wechselten André II und René II die Teams. Jetzt wurde es spannender. Zwar legten die Gelben wieder vor, doch Bunt hielt nicht nur dagegen, sondern konterte auch. Beim Stand von 5:5 übernahmen die Bunten die Spielführung. Mit André II gab es mehr Druck nach vorn und einen schnelleren Rückzug in die Verteidigung. Enrico und Ulf rackerten hinten, schalteten schnell nach vorn um, André II zog das Spiel auseinander und Wüsti begann jetzt seine Chancen zu nutzen. Gelb arbeitete nach wie vor unermüdlich, die Effizienz der Spielzüge war aber nicht mehr so hoch, wie in den ersten beiden Durchgängen. Beim Stand von 8:7 für Bunt setze Wüsti noch einmal entscheiden nach, erhöhte auf 9:7, und im folgenden Angriff schlossen die Bunten einen Konter und das Spiel mit 10:7 erfolgreich ab.

Es blieb noch Zeit für ein letztes Spiel auf 5 Siegtore. Noch einmal legten die Gelben mit hohem läuferischen Einsatz zwei Tore vor. Und wieder konterten die Bunten und drehten das Spiel auf 3:2. Die Unterzahl und das hohe Laufpensum aller Spiele forderten besonders bei Gelb Tribut. Die Disziplin im Rückzug ließ nach und vorn fielen die Tore fielen überwiegend durch Einzelaktionen, aber sie fielen. Bei Bunt kam zum bewährten Muster des letzten Spiels noch ein wenig Glück hinzu und so endete das vierte Spiel und damit auch der Spieltag mit einem 5:3 für Mannschaft Bunt.

Alle waren gehörig ausgepowert.
Bezahlt haben heute René II und Ulf.

Bis kommenden Samstag. Sport frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.