Spielbericht vom 22.03.14

Samstagmorgen wartete auf uns eine Überraschung: die Trikots waren da :O). Vorab ein dickes Dankeschön an Bassben!!! Und alle Beteiligten, z.B. Ulf, Olli … . Die Meinung aller Anwesenden: sehr gelungen!!!
Also, 11 Sportsfreunde auf dem Parkett. André, Bassben, Carsten, David, Olli und Ulf mit einem Auswechsler gegen Enrico, Flo, Patti, René und Tobi A. in Orange.
Im ersten Spiel startete Orange energisch und lag schnell 5:2 vorn. Den Blau-Gelben gelang der Ausgleich zum 6:6, dann gab es ein 9:7 für Orange, die den Sack auch zügig zu machten.
Einen ähnlichen Grundverlauf sahen wir in Spiel N°2, nur mit einem deutlicheren Ergebnis. 0:4 lag Blau-Gelb hinten, bis die Disziplin im Positionsspiel wieder eingehalten wurde. Da war es aber schon zu spät. Kurz vor Ende der Spielzeit stand es 4:8 für Orange. Da Enrico früher los mußte, nutzten wir die Zeit für ein neues Spiel. Carsten und André wechselten die Mannschaften und es ging noch mal von vorn los.
In den ersten beiden Spielen hatten die Blau-Gelben nur eine Chance auf Augenhöhe mitzuspielen, wenn hinten abgesichert wurde und jeder in der Mannschaft konzentriert im Spielaufbau (genaues Passspiel) und sehr engagiert in der Abwehr agierte (Torwart einbegriffen). In den Phasen wo das gelang, gab es den Ausgleich (Spiel 1), oder zumindest das Halten des Abstandes (Spiel 2). Die Orangenen verfügten aber, neben der höheren Grundschnelligkeit und dem höheren Kreativpotential, vor allem über die größere Kondition. Trotzdem waren auch die Blau-Gelben, die immer nach ihren Möglichkeiten kämpften, mit den Spielen 1 und 2 durchaus zufrieden.
In Spiel 3 schienen die Orangenen ein wenig zurückgeschaltet zu haben. Blau-Gelb jetzt mit einem sehr konzentrierten Start und einer 3:0 Führung. Beim 7:4 begann das Team Orange noch mal richtig Druck zu machen und kam auf 8:9 heran. Die Blau-Gelben spielten aber jetzt gefestigt, pumpten die letzten Energiereserven aufs Parkett, wollten das letzte Spiel des Tages unbedingt gewinnen. und gewannen es mit 10:8.
Ein schöner und sehr fairer Spieltag, bei dem die Fouls vom Verursacher angesagt wurden. So wünschen wir uns das.
Besonders erwähnenswert heute: der Tunneltobi ;O) und der Elfmeterkiller David (Anm. der Redaktion)
Bis kommenden Samstag. Sport frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.