Spielbericht 5.4.14

Glatt 15 Sportsfreunde standen für den heutigen Spieltag bereit. Das ergab nach einigen hin- und herrechnen 3 Mannschaften mit 5 Spielern. Idealbesetzung für ein kleines Turnier.
In Blau-Gelb spielten André H., Carsten, David, Flo und Olli. Rot setze sich aus Bassben, Chris, René, Tobi 1b und Ulf zusammen. Und Birgit, Patti, Rico, Tobias und Tom stellten die Mannschaft Bunt.
Ergebnisse:
BG-R: 1:2, 0:3, 3:1
BG:B: 3:1, 3:3, 5:3
R:B: 3:1, 6:1
Mannschaft Blau-Gelb gab heute ein wenig das Bild einer erfahrenen Altherrenmannschaft ab. Den Spieltag und die Spiele gemütlich angehend, verschenkte man meist in der Anfangsphase des jeweiligen Spiels ein besseres Gesamtergebnis. Die Zündung des inneren Feuers erfolgte dann pünktlich zur Spieltagsmitte, als man einen 1:3 Rückstand gegen Bunt nach einem ganz ganz kurzen Moment der Resignation ;O), im letzten Drittel der Spielzeit noch in ein Unentschieden umkämpfte. Da brannten die Herren plötzlich und konnten den (offiziellen) Spieltag sogar noch mit einem 3:1 (nach 0:1 Rückstand) Sieg über die dominante Mannschaft des Turniers beenden.
Mannschaft Bunt hatte es heute am Schwersten. Die Potentiale gelangten, im Vergleich zu den anderen beiden Teams, nicht zu einer gleichwertigen Homogenität. Da war gegen die kompakte mannschaftliche Geschlossenheit von Mannschaft Blau-Gelb und vor allem von Mannschaft Rot wenig zu machen. Bis auf das letzte Spiel kämpften sich die Bunten tapfer durch den Spieltag und besonders die letzten beiden Spiele gegen die Blau-Gelben zeigten, das man auch aus einer nominell unterlegenen Position mit Teamgeist durchaus achtbare Leistungen und einen würdevollen Spieltag erreichen kann. Besonders erwähnenswert sind Birgits 3 Tore, weil sich immer deutlicher zeigt, das sie neben einem konsequenten Abwehrverhalten, nun auch die Angriffssituationen häufig antizipiert und zum erfolgreichen Abschluss genau richtig vor dem Tor steht, um den erfolgreichen Abschluss zu erzwingen. Das zahlt sich immer häufiger aus.
Kommen wir nun zur Mannschaft des Spieltags: Team Rot. Ganz kurz: Et lief! Und et war schön anzusehen! Das hatte nur manchmal mit Glück zu tun. Von Beginn an saubere und ruhige Spielzüge aus einer engagierten, kompakten Abwehr heraus. Sehr geduldige Aktionen vor dem gegnerischen Tor, bis die freie Aktion zum Abschluss möglich war. Viel Laufbereitschaft und ein Ulf, der in den entscheidenden Momenten wachsam die Linie zwischen den Pfosten hütete. Dazu eine Effizienz beim Abschluss in allen Mannschaftsteilen. Eine Top-Leistung. Daran rüttelte auch die einzige Niederlage im Spieltag gegen aggressive Blau-Gelbe nicht mehr.
Nach Ablauf der eigentlichen Spielzeit, gab es noch ein entspanntes 4 gegen 5 Futsalmatch, das von vielen Sprüchen, Toren und äußerst guter Laune geprägt war.
Weiter so! Noch eins: Klasse die Nerven von Carsten bei der Wiederholung des Neuners, trotz (an dieser Stelle verzichtbarer) Psychospielchen!
PS Wir haben erstaunlicherweise plötzlich wieder alle 8 orangenen Leibchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.