Spielbericht 18.01.14

10 haben sich eingeschrieben, 12 standen auf dem Parkett. Ein optimal besetzter Spieltag.

Carsten, David, Patti, René und Stephan spielten als Mannschaft Bunt gegen André, David (Andrés Bruder), Eduard, Enrico, Olli und Ulf in Orange.

Wie umkämpft und ausgeglichen der Spieltag war, lässt sich auch daraus ablesen, das das erste Spiel eine ganze Stunde dauerte. Orange startete flüssig und ging mit 2:0 in Führung. David war zu Beginn im Tor noch nicht zu gebrauchen. Aber Bunt hatte defensiv insgesamt Probleme eine Ordnung zu finden. Wenn die Zuordnung klappte, stand man oft zu weit vom Mann. Mannschaft Orange kombinierte mit Olli, André und dessen Bruder David sauber und schnell, wobei Ulf, Eduard und Enrico von hinten zügig und genau eröffneten. Besonders Olli hatte im ersten Teil zu oft Platz, mit seiner engen Ballführung erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Vorn klappte es auch bei Bunt mit guten Kombinationen und immer wieder starken Einzelaktionen von Patti, so das der Abstand bis zum 5:3 konstant gehalten wurde. Dabei muss aber erwähnt werden, das Mannschaft Orange sehr engagiert verteidigte. Da war zeitweise kaum ein Durchkommen und wenn, war Ulf zur Stelle. Sicher war Patti auch an der einen oder anderen Stelle zu verspielt. Orange führte schon mit 8:5, als sich die Defensive der Bunten deutlich stabilisierte. David gab den aufrückenden Libero, Carsten wechselten ins erfolgreich ins Tor und alle Bunten arbeiteten schneller zurück. Jetzt war man auch bissiger und näher am gegnerischen Angriff dran. Dadurch ergaben sich nun auch Räume für Konter der Bunten. René, Patti, Stephan und Tobi nutzen sie konsequent. Tor für Tor wurde das Spiel zum 9:9 ausgeglichen. Orange rieb sich jetzt vorn häufig auf und konnte die hohe Effizienz der ersten Hälfte  nicht fortsetzen. Nach etlichem Hin und Her und zähem Ringen, gelang Bunt doch noch das entscheidende Tor zum Sieg im ersten Spiel.

Das zweite Spiel war ein Spiegel der ersten Begegnung. Wenn Bunt nicht defensiv dachte, dominierte Orange das Spiel. Ab der Mitte des Spiels, etwas früher als im Ersten, stand Bunt wieder sicher. Orange fehlte stellenweise schon ein wenig die Puste, so dass sich Ungenauigkeiten im Spiel nach vorn einschlichen und die Abwehr etwas zu offen stand. Bunt zog auf 8:5 davon. Wieder folgte eine umkämpfte Endphase, in der Verlauf Orange in gemeinschaftlicher Anstrengung noch einmal herankam. Ulf hatte das 9:8 frei vor dem Tor auf dem Fuß und wenn das Tor gefallen wäre, hätte Orange wohl aus dem Schwung heraus einen Durchmarsch bekommen. Fast im direkten Gegenzug machte aber Patti (glaube ich) aus einem schönen Spielzug heraus dem Match und dem Spieltag ein Ende.

Ein sehr ausgeglichener, kampfbetonter und fußballerisch schön kompakter Spieltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.