5 gegen 5 am 25.10.08

Bei schönem Wetter bot sich schon beim Ankommen das richtige Bild (Anm. Arne) auf dem Parkplatz. Die richtige Anzahl Autos (na ja, es könnten noch etwas mehr sehr) die den Schluss zuließen, das die Halle nicht mit Volleyball o.ä. belegt war, und das genügend Spieler für ein Spiel anwesend zu sein schienen. Also endlich mal wieder beruhigende Voraussetzungen.

Auch zu erwähnen: wir kamen 10.15 Uhr in die Halle, wo schon 7 Leute beim Warmspielen waren!

Zur Mannschaft Rot fanden sich Dennis, Frank, Jens, Nico (nicht FW-Nico) & Rene zusammen, Mannschaft Grün bildete sich aus Arne, David, Eike, Jan und Sven.

Zwar schoss Grün mit Sven das erste Tor, aber Rot startete deutlich besser ins Spiel. Durch ruhige und schöne Kombinationen führte Rot schnell mit 3:1. Grün war noch nicht wach, es fehlten die klare Zuordnung der Positionen, Laufbereitschaft und die daraus resultierende Anspielbarkeit. Rot agierte souverän und schaltete schnell in beide Richtungen um, war nur vor dem Tor nicht konsequent genug, um sich auch im Ergebnis absetzen zu können. So kam Grün über den Kampf in die Partie. Auch wenn die Laufwege oft nicht stimmten, die Pässe ins Leere gingen und einige Tore mehr glücklicher Natur waren, Grün formierte sich, stemmte sich gegen spielfreudige, kombinationsstarke Rote und blieb dran. So ging es bis zum 6:6. Dann ging es (ungefähr) so weiter: 7:6 Grün, 7:7, 8:7 Rot, 9:7 Rot, 9:8 Grün, 9:9 und 10:9 Grün. Rot verlor das erste Spiel unverdient, obwohl die letzten Tore der Grünen schon klar herausgespielt waren.

Mit dieser Tendenz ging es in das 2.Spiel. Grün war nun richtig präsent, ließ den Ball laufen, bewegte sich viel, schloss ab & vermied so Konter. Rot kam zwar immer wieder mit schönen Chancen aus dem Spiel heraus vors Tor, konnte aber zu selten abschließen und wurde, wohl ein wenig konditionell bedingt, häufig schon im Mittelfeld überlaufen. Endergebnis 10:3 für Grün.

Die verbleibende Zeit wurde mit einem 3. Spiel gefüllt. Rot zog noch einmal an und führte durch 2 schnelle, identische Spielzüge; Flankenlauf über links, diagonaler Pass nach rechts, trocken platzierter Schuss, Tor. Grün kam zwar wieder heran und glich zum 6:6 aus, Rot spielte aber straffer und bissiger, so dass Rene das Spiel mit dem entscheidenden 7:6 für die rote Mannschaft beendete.

Ein schöner Spieltag.

Zum Schluss: es haben sich so viele Leute im Gästebuch eingetragen oder abgemeldet, dass man am Samstagmorgen relativ entspannt losfahren konnte. Weiter so!

klicken vergrößert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.